Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Klein aber oho – Burgen des Niederadels im westlichen Spessart

13. Oktober / 8:30 - 19:00

Exkursion zu archäologischen Bodendenkmälern mit Harald Rosmanitz

Eine Veranstaltung der Volkshochschule Lohr-Gemünden mit dem Geschichts- und Museumsverein Lohr am Main.

Seit 14 Jahren beschäftigt sich das Archäologische Spessartprojekt im Rahmen eines Forschungsprojekts mit den mittelalterlichen Burgen im Spessart. Neben dem Studium von Archivalien konnten elf dieser Bauwerke archäologisch teiluntersucht werden. Im Fokus stehen die vergleichsweise kleinen Burgen des Ortsadels. Funde und Befunde ermöglichen es, Aussagen über den Alltag der Burgbewohner zu treffen. Darüber hinaus ist es möglich, mit Hilfe der Grabungen das Geheimnis zu lüften, welche Funktion diese Wehranlagen einst zu erfüllen hatten. Im Rahmen der Exkursion sollen beispielhaft drei Niederadelsburgen im westlichen Spessart besucht werden. Auf der Burg Wahlmich bei Waldaschaff wurde 2016 und 2018 gegraben. An einem Aufstieg zu einer Fernhandelsstraße gelegen, verdankt die einst stark befestigte kleine Burg ihre Entstehung in erster Linie strategischen Überlegungen. Die Kugelburg bei Goldbach, die ebenfalls 2018 archäologisch untersucht wird, stand einst an exponierter Lage vor den Toren Aschaffenburgs. Der bereits zu Beginn des 13. Jahrhunderts aufgegebene Gebäudekomplex war als eine weithin sichtbare Manifestation des Machtanspruchs der Herren von Kugelberg konzipiert. Die Burg Hauenstein bei Krombach wurde durch das Archäologische Spessartprojekt im Herbst 2017 teilweise ergraben. Die Anlage, deren Wurzeln bis ins 13. Jahrhundert zurückreichen, erlebte ihre Blütezeit am ausgehenden 14. Jahrhundert. Die fast im Talgrund liegende Burg wurde direkt neben einem mittelalterlichen „Industriestandort“ errichtet. Die drei zu besichtigenden Burgen wurden in unterschiedlichen Epochen errichtet. Sie hatten völlig unterschiedliche Aufgaben zu erfüllen. Dies ist auch an den inzwischen freigelegten Resten vor Ort ablesbar. Ein tieferes Verständnis erschließt sich aus der Kulturlandschaft, in die die jeweilige Anlage eingebettet war. Die ganztägige Exkursion möchte einen Blick auf ein bislang in dieser Informationsdichte noch nicht bekanntes Themenfeld geben.

Hinweis: Bitte tragen Sie festes Schuhwerk und der Witterung angepasste Kleidung.

Weitere Informationen sowie die Möglichkeit zur Anmeldung erhalten Sie bei der VHS Lohr-Gemünden.

 

  • Dauer:
    8:30 – 19:00 Uhr
  • Treffpunkt:
    Mainlände, Lohr am Main
  • Preis:
    29 € (inkl. Fahrt, Führung und Eintritt)
  • Anmeldung:
    über die VHS Lohr-Gemünden

Quelle: Archäologisches Spessartprojekt

Veranstaltungsort

Mainlände, Lohr am Main
Festplatz Mainlände
Lohr am Main, 97816 Deutschland
+ Google Karte

Veranstalter

Volkshochschule Lohr-Gemünden
Geschichts- und Museumsverein Lohr am Main