Dank der Erforschung und Inwertsetzung des Denkmals können sich Besucher heute ein Bild von dem Burgstall machen.

Die Ruine des „Alten Schlosses“ im Kleinwallstadter Forst besteht heute zwar nur noch aus einigen Mauerstümpfen, war am Übergang vom Hoch- zum Spötmittelalter aber eine mächtige Burganlage. Mitte des 13. Jahrhunderts wurde die Befestigung auf einem nach Westen ausgerichteten Bergsporn erbaut.

 

Führungen:

Die Burgstelle ist öffentlich zugänglich und mit Informationstafeln versehen. Bitte betreten Sie bei Ihrem Besuch nicht die Mauerkronen der restaurierten Ringmauer! Bei Fragen wenden Sie sich an:

  • Frau Elisabeth Berger       06022/7794       eli-berger@t-online.de
  • Herr Klaus Reinthaler       06022/2948       klaus.reinthaler@t-online.de
  • Herr Dr. Jürgen Jung       06022/709733       jung@burglandschaft.de

  

Anfahrtsskizze zum Alten Schloss

Wegbeschreibung:

Folgen Sie in Kleinwallstadt der Beschilderung nach Hofstetten und biegen Sie kurz nach dem Bahnübergang halblinks in d

ie Schloßstraße ein und folgen dieser. Von Hofstetten und Hausen kommend biegen Sie gleich am Ortseingang Kleinwallstadts rechts in die Friedhofstraße ein und nach ca. 300m wieder rechts in die Schloßstraße.

Parkmöglichkeiten:

Ca. 400m außerhalb des Orts stehen Ihnen der Naturpark-Parkplatz mit zahlreichen Infotafeln sowie der Parkplatz am Schützenhaus zur Verfügung.

Aufstieg:

Von den Parkplätzen aus ist die Burgruine nur zu Fuß zu erreichen, am besten über den geschotterten Weg durch den Buschgraben. Von der Infotafel der Burglandschaft aus führt ein Treppenpfad auf den Burghügel. Der Waldlehrpfad, der Spessartbundweg mit dem roten Dreieck und eine Schleife des Kulturwegs „Weisser Leimen“ führen direkt auf das Alte Schloss. Diese Route ist nicht Kinderwagengeeignet! Einen treppenfreien Zugang gibt es über einen Schotterweg, der unmittelbar links am Schützenhaus vorbei führt.

ÖPNV:

Am Bahnhof von Kleinwallstadt beginnt ein mit einem rotem Dreieck markierter Wanderweg des Spessartbunds, den man bis zum Alten Schloss verfolgen kann. Kleinwallstadt erreichen Sie auch mit den VAG-Linien 61 und 62 von/nach Aschaffenburg/Obernburg/Klingenberg. Fahrpläne für die Buslinien erhalten Sie bei der Verkehrsgemeinschaft am Bayerischen Untermain (VAB).

  

Gastronomie:

Im Zentrum von Kleinwallstadt finden Sie mehrere Einkehrmöglichkeiten oder Sie besuchen die Gaststätte „Almhütte“ auf dem Plattenberg. Weitere Infos auf der Website des Marktes Kleinwallstadt.