Am 10. April 2019 trafen sich Vorstandschaft, Geschäftsführung und Mitarbeiter der Burglandschaft zur dritten Vorstandssitzung des jungen Vereins. Dankenswerterweise hatte der Bürgermeister von Breuberger und stellvertretende Vorsitzender der Burglandschaft, Jörg Springer, dazu  ins Breuberger Rathaus eingeladen. Der Vorsitzende, Landrat Jens-Marco Scherf, übernahm die Sitzungsleitung und eröffnete das Treffen mit einem Hinweis auf die engen historischen Beziehungen seiner Heimatstadt Wörth am Main zu den Herren von Breuberg.

Auf der Tagesordnung standen:

  • die Vorstellung der neuen Mitarbeiterin, Frau Dr. des. Katja Focke, und des von ihr betreuten LandKULTUR-Projekts „Starke Burgen – starke Bürger – starke Landschaften“
  • der Bericht der Geschäftsführung zum Stand der verschiedenen Projekte und zu den Aktivitäten des Vereins
  • der Blick auf die Finanzen mit Jahresabschluss 2018 und Planung 2019
  • die Umsetzung der Datenschutzgrundverordnung
  • der Ausblick auf das Jahr 2019 und die kommenden Veranstaltungen

Alle Punkte fanden die geschlossene Zustimmung des Vorstands, sodass die Burglandschaft zuversichtlich und engagiert voranschreiten und sich auf die ordentliche Mitgliederversammlung am 21. Mai 2019 freuen kann.