Die Burglandschaft im Überblick

Zahlreiche Burgen, Schlösser und Ruinen, aber auch Wehrkirchen, Klöster, Ringwallanlagen und Stadtbefestigungen bilden ein einzigartiges Netzwerk: die Burglandschaft. Im Jahr 2011 aus einer Initiative des Archäologischen Spessart-Projekts (ASP) mit zunächst zwanzig Denkmalen unter dem Titel „Eine Zeitreise im Main4Eck“ entstanden, wächst das Netzwerk seitdem stetig an. Die Projekte werden von verschiedenen Kooperationspartnern und Förderern unterstützt. Seit 2017 ist die „Burglandschaft e.V.“ ein gemeinnütziger Verein und betreut mittlerweile über sechzig Kulturdenkmale in den drei Bundesländern Bayern, Baden-Württemberg und Hessen. Die überregional angewachsene Gebietskulisse, vereinigt Kulturdenkmäler rund um das sogenannte Mainviereck und weit darüber hinaus.
Die Burglandschaft wartet darauf, von Ihnen entdeckt zu werden. Starten Sie eine abwechslungsreiche Zeitreise in die vielseitige Kulturlandschaft von Spessart und Odenwald.
Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

 

 

 

 

Mit dem Bildungs- und Informationszentrum Burglandschaft (BIB) im Historischen Rathaus in Eschau hat der Verein seinen Sitz im Zentrum seiner Gebietskulisse. Das denkmalgeschützte Gebäude wurde vom Markt Eschau umfassend saniert und beherbergt seit 2014 die Projekträume und Büros der Burglandschaft. Von hier wird die überregionale Zusammenarbeit des Netzwerks koordiniert, Produkte und Maßnahmen für die einzelnen beteiligten Objekte konzipiert sowie ein breites Informationsangebot präsentiert.

Die Burglandschaft im Herbst 2019