BURGLANDSCHAFT Spessart

Die Burglandschaft Spessart möchte die Erweiterung bzw. den Ausbau des Netzwerkes mit Unterstützung des EU-Förderprogramms LEADER in ELER realisieren. Die Einbindung von neuen Objekten in das Netzwerk Burglandschaft sowie die Erstellung eines Basisangebotes soll im Bayerischen Spessart in drei verschiedenen LEADER-Förderprojekten mit einer Projektlaufzeit von 2 bzw. 3 Jahren umgesetzt werden:

 

 

Burglandschaft Spessart – 1: „Verdichtung des Netzwerks Burglandschaft in der LAG Main4Eck“

Projektträger: Burglandschaft e.V.
Antragstellung bei der LAG Main4Eck Miltenberg e.V., Projektantrag bewilligt am 20.01.2018
Beteiligte Objekte:
Amorbach: Templerhaus sowie Schloss und Abtei, Bürgstadt: Orstrundgang , Elsenfeld: Kloster Himmelthal, Kleinwallstadt: Templerhaus, Obernburg: Bacheburg, Weilbach/Weckbach: Wasserschloss und Kirche

Burglandschaft Spessart – 2: „Erweiterung und Etablierung des Netzwerks Burglandschaft in der LAG Spessart“

Projektträger: Burglandschaft e.V.
Antragstellung bei der LAG Spessart e.V., Projektantrag bewilligt am 26.03.2018
Beteiligte Objekte:
ca. 20 Burgen und Schlösser usw.

Burglandschaft Spessart – 3: „Entwicklung und pilothafte Umsetzung eines LAG-übergreifenden touristischen Gesamtkonzeptes Burglandschaft“

Projektträger: Burglandschaft e.V.
Antragstellung bei der LAG Main4Eck e.V. (koordinierende LAG), Projektantrag bewilligt am 29.03.2018
Offizielle Kooperationspartner sind der Tourismusverband Spessart-Mainland und die Stadt Gemünden:
In diesem Projekt sollen Personalstellen eingerichtet.