ANFAHRTSSKIZZE   WEGBESCHREIBUNG   GASTRONOMIE   FÜHRUNGEN   GRUNDRISS

Clingenburg

Die heute nur noch als Ruine erhaltene Clingenburg, die stolz über der Stadt wacht, wurde 1170 von Conradus Colbo, dem Mundschenk von Kaiser Friedrich Barbarossa, als Hangburg erbaut.
Der Bau wurde gegen Ende des 17. Jahrhunderts von den Franzosen zerstört. Bis in Stockwerkhöhe sind Reste der Wohnbauten erhalten, ebenso die Grundmauern des Bergfrieds und Teile des Berings. Dieser schließt im Westen an die Reste der Stadtmauer mit dem Brunnentor (15. Jahrhundert) an.

ANFAHRTSSKIZZE

Anfahrtsskizzen_Klingenberg_Clingenburg

Anfahrtsskizze Clingenburg – Karte: Jürgen Jung, ASP, Theresa Klug

WEGBESCHREIBUNG

Anfahrt mit dem Auto:

Man erreicht die Clingenburg rechtsmainisch von Großheubach und Miltenberg bzw. von Elsenfeld und Erlenbach a. Main. Linksmainisch bietet die B469 eine schnelle Verbindung zum einen von der A3 Frankfurt-Würzburg (Anschlusstelle Stockstadt). Von Süden erreicht man Klingenberg über die B469 von Miltenberg kommende (Ausfahrt Klingenberg nutzen). Von Eschau kommend kommt man nach Klingenberg über die Straße MIL 2.

In Klingenberg fährt man zunächst in die Bergwerkstraße und biegt, der Beschilderung folgend, in die Clingenburgstraße ab. Nach der Überquerung der Seltenbachschlucht führt die Straße in einer Serpentine zur Burg.

Anfahrt mit öffentlichen Verkehrsmitteln:

Klingenberg ist über die Maintalbahn (Westfrankenbahn) gut zu erreichen. Neben dem Regionalzug ist Klingenberg auch Haltepunkt für den Regionalexpress. Bitte beachten Sie den aktuellen Fahrplan der Westfrankenbahn! Der Bahnhof befindet sich am Brückenkopf der Mainbrücke im Stadtteil Trennfurt. Vom Bahnhof aus ist der Fußweg zur Burg mit der Wandermarkierung “K1″ ausgestattet. Nach der Mainbrücke bieten die Wegweiser “Rathaus” und “Schlucht” weitere Informationen.

Mit dem Bus gelangt man vom Bahnhof Miltenberg zum Bahnhof Klingenberg auch über die Buslinie 81. Vom Regionalen Busbahnhof Aschaffenburg fährt die Linie 61 nach Klingenberg. Haltepunkt ist auch am Festplatz. Bitte beachten Sie den aktuellen Fahrplan der Verkehrsgemeinschaft am Bayerischen Untermain!

Die Clingenburg ist direkt mit dem Auto erreichbar, alternativ können die Parkmöglichkeiten am Main(Kreisel) genutzt werden. Ein Fußweg mit Treppenaufgang führt direkt auf die Burg.

Barrierefreiheit: Die Clingenburg kann barrierefrei über die Zufahrtsstraße (Bergwerksstraße, Clingenburgstraße) erreicht werden. Die Zufahrtsstraße ist hindernissfrei, allerdings wird aufgrund einiger steilen Passagen für Rollstuhlfahrer eine Assistenz empfohlen.

GASTRONOMIE 

Die Gaststätte “Burgterrasse Clingenburg” bietet ein reichhaltiges kulinarisches Angebot direkt auf der Clingenburg mit einem herrlichen Ausblick auf das Maintal, die romantische Altstadt, die Weinberge und den Odenwald!

Die Burgterrasse ist ganzjährig geöffnet – bitte beachten Sie die unterschiedlichen Sommer- und Winter-Öffnungszeiten

In der Sommersaison haben wir täglich ab 11:30 Uhr durchgehend bis in die Abendstunden geöffnet.
Dienstag Ruhetag (flexibel), Juni-Juli-August kein Ruhetag.

In der Wintersaison haben wir Mittwoch – Sonntag von 11:30 bis 18:00 Uhr durchgehend geöffnet.
Montag und Dienstag Ruhetag.

Für Busse / Gruppen / Feierlichkeiten haben wir auch außerhalb dieser Zeiten nach Vereinbarung gerne geöffnet.

Darüber hinaus bietet die Stadt Klingenberg am Main zahlreiche Einkehrmöglichkeiten. Eine Zusammenstellung der Gaststätten, Hotels und Pensionen finden Sie im Gastgeberverzeichnis für Klingenberg mit den Stadtteilen Röllfeld und Trennfurt

Bitte beachten Sie auch die Angebote verschiedener Häckerwirtschaften und Weinfeste.

FÜHRUNGEN

Weitere Auskünfte erteilt Ihnen die Touristinformation Klingenberg am Main

Ansprechpartner:
Frau Christiane Metzler
Frau Gabi Lepper
Hauptstraße 26 a
63911 Klingenberg a.Main

Tel.: 09372/921259
Fax: 09372/12354

Öffnungszeiten:
Montag – Freitag
09:00 – 12:00 Uhr
und 14:00 – 17:00 Uhr
Samstag (nur Mai – September)
10:00 – 12:00 Uhr

Mail: info@klingenberg-main.de